Inhalt / Contents English on the Web Grammar


Partizipsätze · Participle Clauses

Partzipien zum Kürzen von Haupt- & Nebensätzen

1. Beschreibung des Present Participle & Past Partciple

I am learning English. At 10 a.m. the students were reading a fable.
I heard her speaking. Her words sounded encouraging.
We explored the surrounding terrain; it was a terryfying sight.
The woman standing behind the microphone was our president.
Going for a walk around the park, he met her. Having no money on him, he couldn't buy her a drink.
The weather turning cool and windy, they could not stay there very long.
We were sitting on the porch, with a warm wind blowing.

When the bell was rung, the students sat down.
The students seemed pleased, when they heard the good results announced by the teachers.
The wounded warrior walked over fallen leaves.
The new shopping hours, introduced in 2006, failed to stimulate demand.
Overjoyed and thrilled, the students organized a party.
The time finished, the students had to stop writing.
The pupils were watching a film, with the curtains closed.
  1. Bildung: Bevor man sich mit Beispielen befaßt, sollte man den Begriff des Partizips bzw. Participle kennen:
    • Das Present Participle (Partizip Präsens) ist die ing-Form des Verbs, wie sie in den häufigen Verlaufsformen (z. B. Present Continuous- bzw. Progressive) vorkommt. Das heißt: Durch Kombination der ing-Form mit einer Form von to be läßt sich die Present Progressive Verlaufsform bilden: I am writing. We were reading. Die ing-Form (Present Participle) kommt aber, wie die Beispiele zeigen, auch außerhalb des Continuous bzw. Progressive vor. Das deutsche Partizip Präsens endet auf end: schreibend, lesend etc.
          Das Present Participle ist übrigens formgleich mit einer zweiten ing-Form, dem Gerund (Gerundium), das ein substantiviertes, also zum Hauptwort gemachtes Verb darstellt.
    • Das Past Participle (Partizip Perfekt) ist nichts anderes als die dritte Stammform des Verbs. In der Liste der unregelmäßigen Verben ist das die dritte bzw. letzte Spalte. Beispiele: been, seen, written etc. Das deutsche Partizip Perfekt beginnt häufig mit ge, etwa in gewesen, gesehen, geschrieben etc. Die dritte Stammform (Past Participle bzw. Partizip Perfekt) hat oft passivische Bedeutung und kommt daher nicht nur im Present Perfect und Past Perfect, sondern auch im Passive voice Passiv vor (Beispiel: He was seen).
  2. Verwendung: Die Beispielsätze sind nach dem Present Participle (1. Kasten) und Past Participle (2. Kasten) getrennt. Die jeweils sieben Zeilen werden zusammen der Reihe nach besprochen:

    1. Der jeweils erste Satz verwendet das Partizip (learning, reading, rung) in der für Lernende einfachsten Weise. Das Partizip verkürzt hier keinen Satz. Das deutsche Partizip der Gegenwart wird auf diese Weise nur selten verwendet und hat dann adjektivischen Charakter: "Das ist aufregend." (Zur Bildung der echten Verlaufsform benutzt das Deutsche den Infinitiv: "Ich bin am Lernen.") Das Partizip der Vergangenheit hingegen wird wie im Englischen zur Bildung des Passivs verwendet: "Die Glocke wurde geläutet."
    2. a) Das Partizip kann sich als Teil des Prädikats auch ohne Form von to be auf das Subjekt beziehen, wenn stattdessen to look, to appear, to seem, to feel, to sound, to lie, to remain, to sit, to stand, to come, to go, to run, to walk verwendet wird:
      • "Her words sounded encouraging." = "Ihre Worte klangen ermutigend."   bzw.
      • "The students seemed pleased." = "Die Studenten schienen zufriedengestellt."
      Die beiden englischen Sätze lassen sich wie folgt (und oft wenig elegant) erweitern:
      • "Her words sounded to be encouraging." oder: "The way her words sounded was encouraging."
      • "The students seemed to be pleased." oder: "It seemed (that) the students were pleased."
      Im Deutschen sind Partizipien, die sich ohne Erweiterungen auf das Subjekt beziehen, selten: "Dort lag er, aus vielen Wunden blutend / tödlich getroffen."

      b) Das Partizip kann sich ebenso gut und wieder ohne Form von to be auch auf das Objekt beziehen:
      • "I heard her speaking." = wörtlich: "Ich hörte sie sprechend." Richtig: "Ich hörte sie sprechen." bzw. "Ich hörte, wie sie sprach."
      • "They heard the results announced by ... ." = wörtlich: "Sie hörten Ergebnisse, von den Lehrern bekanntgegeben." Richtig: "Sie hörten die von den Lehrern bekanntgegebenen Ergebnisse.", auch: "Sie hörten die Ergebnisse, die von den Lehrern bekanntgegeben wurden." – s. Nr. 4)
      Die beiden englischen Sätze mit aufs Objekt bezogenem Past Participle lassen sich wie folgt erweitern:
      • "I heard her while she was speaking." oder: "I heard her when(ever) she spoke."
      • "They heard the results, when they were (being) announced by the teachers / which were (being) announced by the teachers." (Relativsätze siehe Nr. 4)
      Im Deutschen sind Partizipien, die sich ohne Erweiterungen auf das Objekt beziehen, selten: "Ich sah ihn am Boden, aus vielen Wunden blutend / tödlich getroffen."
    3. Ähnlich sind Partizipien, die man zwar in relative clauses Relativsätze (also mit who/whom, which oder that eingeleitete Nebensätze) auflösen könnte, die aber wie Adjektive bzw. als Attribute vor einem Substantiv stehen:
      • "We explored the surrounding area; it was a terryfying sight." = "Wir erkundeten das (uns) umgebende Gelände; es bot einen erschreckenden Anblick."
      • "The wounded warrior walked over fallen leaves." = "Der verwundete Krieger ging über gefallene Blätter."
      Die englischen Sätze ließen sich, wenn nötig, wie folgt erweitern:
      • "We explored the terrain, which surrounded us; it was a sight which terrified / kept terryfying us."
      • "The warrior, who was / had been wounded, walked over trees, which had fallen."
      Wie die erste Erweiterung zeigt, muß ein Present Participle keineswegs in eine Verlaufsform (Progressive) aufgelöst werden: Da das Gelände uns nicht nur im Moment, sondern grundsätzlich umgab, wäre hier eine Simple-Form (surrounded) nötig. Von den beiden Past Participles in der zweiten Erweiterung hat das erste passivische Bedeutung (was bzw. had been wounded), das zweite hingegen aktivische, da es auf ein Past Perfect (Vorvergangenheitsform) zurückgeht: had fallen.
          Beide Partizipien (ing-Form & 3. Stammform) werden nicht als Verkürzung eines Relativsatzes empfunden, sondern quasi als Adjektive: the surrounding terrain ähnelt the beautiful terrain, und the wounded warrior ist konstruiert wie the brave warrior.
    4. Partizipien (also die ing-Formen oder 3. Stammformen), die nach einem Substantiv (Hauptwort) stehen, werden als Ersatz für einen relative clauses Relativ-Nebensatz empfunden, der sich bekanntlich mit who bzw. whom, which oder that einleiten läßt:
      • "The woman standing behind the microphone was our president." = wörtlich: "Die Frau, stehend hinter dem Mikrophon, war unsere Präsidentin." Richtig: "Die hinter dem Mikrophon stehende Frau war unsere Präsidentin." oder: "Die Frau, die hinter dem Mikrophon stand, war unsere Präsidentin."
      • "The new shopping hours, introduced in 2006, failed to stimulate demand." = wörtlich: "Die neuen Ladenöffnungszeiten, eingeführt im Jahre 2006, konnten die Nachfrage nicht stimuluieren." Besser: "Die im Jahre 2006 eingeführten neuen Ladenöffnungszeiten konnten die Nachfrage nicht stimuluieren." oder: "Die neuen Ladenöffnungszeiten, die im Jahre 2006 eingeführt worden waren, konnten die Nachfrage nicht stimuluieren."
      Die englischen Sätze lassen sich leicht wie folgt erweitern:
      • "The woman who was standing behind the microphone was our president."
      • "The new shopping hours, which had been introduced in 2006, failed to stimulate demand."
      Im ersten (speziellen) Fall könnte man sogar die Erweiterung samt Partizip (who was standing) ganz weglassen, ohne daß dies die Bedeutung beeinträchtigen würde. Das eine Present Participle (standing) wird hier durch eine Verlaufsform (Progressive) erweitert bzw. ersetzt, oft ist aber eine Simple-Form nötig: The people living in this town etwa geht zurück auf the people who live in this town.
          Die Kommata vor und nach einem vollständigen Relativsatz sind keineswegs willkürlich zu setzen relative clauses.
    5. Ähnlich ist die Verwendung des Partizips statt eines (adverbialen) Nebensatzes der Zeit, des Grundes, der Art und Weise oder der Bedingung:
      • "Going for a walk in the Park, he met her." = "Im Park spazierengehend, traf er sie." Besser: "Als/während er im Park spazierenging, traf er sie."
      • "Having no money on him, he couldn't buy her a drink." = "Kein Geld bei mir habend, konnte er ihr kein Getränk bestellen." Besser: "Da er kein Geld bei sich hatte, ..."
      • "Overjoyed and thrilled, the students organized a party." = "Entzückt und erregt organisierten die Studenten eine Party."
      Die englischen Sätze lassen sich leicht wie folgt erweitern:
      • "While he was going for a walk, he met her."
      • "As (since/because) he had no money on him, he couldn't buy her a drink."
      • "As they were overjoyed and thrilled, the students organized a party."
      Wie die Erweiterungen zeigen, bezieht sich das Partizip auf das Subjekt des nachfolgenden Hauptsatzes: Going und having beziehen sich auf he und overjoyed and thrilled auf the students.
    6. Das Partizip kann aber, wie die jeweils sechste Zeile der Beispielsätze in den Kästen oben zeigt, vom Subjekt des Hauptsatzes unabhängig sein, also ein eigenes Subjekt haben. Solche Partizipien sind der gepflegten Schriftsprache vorbehalten, kommen also in der Umgangssprache nicht vor:
      • "The weather turning cool and windy, they couldn't stay very long." = "Das Wetter kühl und windig werdend, konnten sie nicht lange bleiben." Besser: "Da das Wetter kühl und windig wurde, konnten sie nicht lange bleiben."
      • "The time finished, the students had to stop writing." = wörtlich: "Die Zeit beendet, mußten die Studenten aufhören zu schreiben." Richtig: "Da die Zeit beendet/vorüber war, mußten die St. ..."
      Die englischen Sätze lassen sich durch Nebensätze erweitern, wie sie in der Umgangssprache üblich sind:
      • "When/as/since/because the weather turned cool and windy, they couldn't stay very long."
      • "As/when the time was finished, the students had to stop writing."
    7. Partizipien mit eigenem Subjekt kommen allerdings auch in der Umgangssprache vor, wenn ihnen die Präposition with voransteht:
      • "We were sitting on the porch, with a warm wind blowing." = wörtlich: "Wir saßen auf der Veranda mit einem warmen Wind wehend." Richtig: "Wir saßen auf der Veranda, wobei ein warmer Wind wehte."
      • "The pupils were watching a film, with the curtains closed." = wörtlich: "Die Schüler sahen sich den Film an mit den Vorhängen geschlossen." Richtig: "Die Schüler sahen sich den Film an, wobei die Vorhänge geschlosssen waren."
      Die englischen Sätze lassen sich wieder durch Nebensätze erweitern, die Erweiterung schließt das Partizip allerdings nicht so eng an den Hauptsatz an wie die Konstruktion mit with:
      • "We were sitting on the porch, while a warm wind was blowing."
      • "The pupils were watching a film, while the curtains were closed."

    2. Regeln

    Aus den gemachten Beobachtungen ergeben sich die folgenden sechs Regeln:

    1. Partizipien, die sich auf das Subjekt beziehen, sind wie im Deutschen nach Zustandsverben, Verben der Ruhe und der Bewegung zu verwenden: She feels daring/tired, you look threatening/depressed, they remained pondering/seated, we came running/exhausted and tired. (Zustandsverben: to appear, to feel, to lie, to look, to seem, to sound, Verben der Ruhe: to remain, to sit, to stand, Verben der Bewegung: to come, to go, to run, to walk.)
    2. Deutsche Infinitive, die sich auf das Objekt beziehen, lassen sich auch im Englischen durch Infinitive ausdrücken, wenn nur eine Tatsache festgestellt werden soll: I heard her sing. Immer dann aber, wenn die (Dauer der) Handlung ausgedrückt werden soll, ist das Present Participle (ing-Form) zu verwenden: I heard the bird singing. We saw the boys playing. etc.
          Ein Partizip Perfekt (3. Stammform) ist auch im Englischen durch das Past Participle wiederzugeben: We heard a song played by the Beatles. The Mother left her children undisturbed.
    3. Partizipien (end-Formen oder 3. Stammformen), die im Deutschen unmittelbar vor einem Hauptwort stehen und nicht durch Bestimmungen des Ortes oder der Zeit, der Art und Weise, des Grundes oder der Bedingung erweitert sind, sind im Englischen analog durch das Present Participle und Past Participle (ing-Formen oder 3. Stammformen) zu bilden: eine liebende Frau = a loving woman, eine wohlbekannte Schauspielerin = a well-known actress, aufregende Ereignisse = exciting events etc.
    4. Partizipen, die durch adverbiale Bestimmungen des Ortes oder der Zeit, der Art und Weise, des Grundes oder der Bedingung erweitert sind, müssen im Englischen nachgestellt werden: der in Köln arbeitende Mann = the man working in Cologne, der am Flughafen verletzte Passagier = the passenger injured at the airport etc.
    5. Deutsche Relativsätze können analog auch im Englischen gebildet werden: Die Schüler, die Französisch machen = The pupils who take French (oder: [...] who are taking French). Solche Relativsätze lassen sich jedoch im Englischen durch Partizipen ersetzen: The pupils taking French, a boy named Billy etc.
    6. Auch adverbiale Nebensätze lassen sich durch Partizip-Konstruktionen ersetzen: While/As she was sitting near the window, she saw the accident. → Sitting/Seated near the window, she saw the accident. Das Partizip darf sogar sein eigenes Subjekt haben: Her chair being near the window, she saw the accident. Diese Verwendung klingt recht literarisch. Daher sollte man dort, wo im Deutschen die Konjunktion wobei verwendet wird, im Englischen das Subjekt des Partizips (hier: her hands) mit with an den Hauptsatz anschließen: She watched the ambulance coming with her hands resting on his shoulders.

    3. Übungs- und Testbeispiele

    Drei Übungsziele mit unterschieldichen Schwierigkeitsgraden lassen sich ausmachen:

    1. Das Erkennen und richtige Interpretieren von Partizipien läßt sich durch die Erweiterung von Partizipien üben und testen.
    2. Der durch Partizipien geprägte englische Sprachstil läßt sich mit dem Ersetzen englischer Nebensätze durch Partizipien lernen.
    3. Der flüssige Gebrauch englischer Partizipien schließlich läßt sich durch deutsch-englische Übersetzungen üben und testen.

    1. Ersetzen Sie das Partizip (ing-Form oder 3. Stammform) durch einen Satz:

    a) They came out of the classroom, laughing and shouting. ___________________________

        __________________________________________________________________________

    b) The man speaking to the pupils is our principal. ___________________________

        __________________________________________________________________________

    2. Ersetzen Sie die Nebensätze durch Partizipien (ing-Formen oder 3. Stammformen):

    a) The girl who goes to university is their daughter. _________________________________

        __________________________________________________________________________

    b) The dog which is named Tom is an alsatian. _____________________________________

        __________________________________________________________________________

    3. Übersetzen Sie mit Partizipien (ing-Formen oder 3. Stammformen):

    a) Als wir zu Hause ankamen, waren wir sehr hungrig. _______________________________

        __________________________________________________________________________

    b) Die Bücher, die den Kindern gehören (belong to), stehen im Regal (on the shelf). _______

        __________________________________________________________________________



    4. DownLoads

      PDF-Files: Participle sentences, Grammar Participle sentences: grammar später
      PDF-Files: Participle sentences, Exercises Participle sentences: exercises


Inhalt / Contents nach oben | top Homepage